Unternehmensnachfolge

Die Unternehmensnachfolge – 

Ein Thema, welches seit vielen Jahren kaum Aufmerksamkeit bekommt. Dabei ist es ein sehr wichtiges Thema. Pro Jahr werden etwa 30.000 Unternehmen verkauft. Doch wieso bleibt ein solch notwendiges Thema so im Hintergrund?

53 % der Eigentümer übergeben das Unternehmen familienintern und rund 18% übertragen das Unternehmen an einen Mitarbeiter (unternehmensintern).

Etwa 29% legen das Unternehmen in die Hände einer externen Führungskraft.

Die Tendenz der Unternehmensverkäufe steigt.  So sollen bis 2022 auf jährlich etwa 37.500 Unternehmen verkauft werden. Zu vermuten ist, dass diese Zahl auch weiterhin steigen wird.

Ein Scheitern einer Unternehmensnachfolge ist vor allem der Verlust von Arbeitsplätzen. Hauptgrund hier ist, dass sich Unternehmer erst spät mit dem Gedanken der Nachfolge befassen.

In vielen Fällen schränken die Unternehmer dann Investitionen ein und Innovationstätigkeiten oder organisatorische Veränderungen bleiben aus. Auch an den bestehenden Mitarbeitern halten die Unternehmen sich fest. Die vorgenannten Punkte haben nun zur Folge, dass die Wettbewerbsfähigkeit und die Attraktivität der Unternehmen für potentielle Interessenten nachlassen.

Damit Ihnen bei der Unternehmensnachfolge fachlich qualifiziert und kompetent geholfen werden kann, stehen wir Ihnen jederzeit gerne für Fragen zur Verfügung und helfen Ihnen bei der passenden Nachfolgeregelung.

 

Quelle: www.ifm-bonn.org

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.