Schlagwort-Archive: Private Equity

Wie erfolgversprechend ist das Modell der Käuferfinanzierung bei M&A-Deals?

Gerade im Mittelstand erschweren Probleme bei der Kaufpreiszahlung häufig den erfolgreichen Abschluss eines M&A-Deals. Eine Lösung kann darin bestehen, dass sich der Verkäufer an einer cleveren Finanzierungsalternative beteiligt, der sog. Käuferfinanzierung.

Die Kaufpreiszahlung ist für viele an der Übernahme eines Unternehmens interessierte Nachfolger eine Hürde. Ein Grund hierfür sind nicht zuletzt die immer strenger werdenden Restriktionen der Banken bei der Vergabe von Krediten. Aber was genau versteht man unter oben erwähnter Käuferfinanzierung und inwiefern kann sie eine Lösung darstellen? axanta AG-Vorstand Udo Goetz widmet sich in einem informativen Gastbeitrag für das Fachmagazin FINANCE diesem Thema. Den vollständigen Artikel können Sie hier lesen.

axanta informiert: Vorteile einer Käuferfinanzierung

Bei einer Unternehmenstransaktion wird der Kaufpreis in der Regel über das Eigenkapital des Käufers und/oder das Fremdkapital der Banken finanziert. Bei einer Käuferfinanzierung beteiligt sich zusätzlich der Verkäufer mit einem bestimmten Anteil. Gängig sind erfolgsabhängige Zahlungen, die sich an bestimmten Kennzahlen (z. B. am Rohertrag) orientieren oder Ratenzahlungen aus den laufenden Erträgen des Unternehmens. Bei kleineren Unternehmen kann ein Teil des Kaufpreises auch in Form einer Verrentung gezahlt werden.
Wie erfolgversprechend ist das Modell der Käuferfinanzierung bei M&A-Deals? weiterlesen