Schlagwort-Archive: axanta Tipps

Die axanta informiert Existenzgründer und Jungunternehmer über die wichtigsten Messen 2014

Auf junge Unternehmer und Gründer warten viele Herausforderungen. Um das neu gegründete oder übernommene Unternehmen zum Erfolg zu führen, gilt es, sich so umfassend wie möglich zu informieren.

Einen guten Überblick bieten Gründermessen. Hier erhalten Interessierte Informationen zu den Themen Weiterbildung, Finanzierung oder Unternehmensentwicklung. Außerdem bieten diese Veranstaltungen Gelegenheit, mit Gleichgesinnten, Mentoren und Förderern in Kontakt zu treten und ein Netzwerk aufzubauen. Das ganze Jahr über finden deutschlandweit Gründermessen statt. Die axanta stellt hier einige der wichtigsten vor. Die axanta informiert Existenzgründer und Jungunternehmer über die wichtigsten Messen 2014 weiterlesen

Chancen, Risiken, Hürden beim Unternehmensverkauf – die axanta AG erklärt, worauf es ankommt

axanta AG: Unternehmen vermitteln
axanta AG: Unternehmen vermitteln

Ein Unternehmensverkauf ist ein schwerwiegender Schritt im Leben eines Unternehmers. Gerade deshalb will alles gut durchdacht und vor allem rechtzeitig vorbereitet sein. Ist die Nachfolge seriös geplant, sichert dies den Fortbestand des Unternehmens, erhält bestehende Arbeitsplätze und die guten Beziehungen zu Kunden und Lieferanten. Zudem schafft eine ordentliche Nachfolgeregelung auch dem Folgeunternehmer eine dauerhafte Existenzgrundlage.

Der Schlüssel zum Erfolg ist eine detaillierte Planung. Das haben der axanta AG jahrelange Erfahrungen aus der Praxis immer wieder gezeigt. Worauf es beim Unternehmensverkauf ankommt, haben wir Ihnen hier kompakt zusammengestellt.

Wann sollte man mit der Planung anfangen?

Was viele zunächst unterschätzen: ein Unternehmensverkauf ist ein vielschichtiger Prozess. Daher sollten Sie ausreichend Zeit einkalkulieren. Denken Sie daran: Ein geeigneter Käufer findet sich nicht einfach so von heute auf morgen. Vorteilhaft ist zudem ein neutrales Wertgutachten zur Kaufpreisermittlung.

Wer es zu eilig hat und überstürzt handelt, geht möglicherweise mit falschen Vorstellungen in den Verkaufsprozess und findet entweder gar keinen Käufer oder läuft Gefahr, sein Lebenswerk zum Schleuderpreis zu veräußern. Die axanta AG rät deswegen, sich so früh wie möglich Gedanken zu machen. Unserer Erfahrung nach hat es sich bewährt, 2 – 3 Jahre vor dem gewünschten Verkaufsdatum mit ersten Schritten zu beginnen. Das heißt, spätestens mit Mitte 50 sollten Unternehmer anfangen, sich erste Gedanken über ihre Nachfolge zu machen.
Chancen, Risiken, Hürden beim Unternehmensverkauf – die axanta AG erklärt, worauf es ankommt weiterlesen